Die Vorteile der YES Roto-Technik

Beste und lange Gleiteigenschaften

Unsere Produkte gleiten ganz vorne mit. Die Wachse werden sowohl im Weltcup als auch bei den langen Klassikern im Skilanglauf eingesetzt. Auch bei großen Distanzen und auf den Alpin-Pisten haben sich die YES-Wachse bestens bewährt.

 

Skipräparierung in 5 Minuten

Mit der Roto-Technik geht die Zeit im Wachsraum gegen Null. Nur 3 Arbeitsschritte sind erforderlich, um eine perfekte Präparierung zu bekommen: Belag reinigen, Wachs auftragen, polieren. Das alles hat's in nur 5 Minuten und das Ergebnis ist: einfach. schneller.

 

Kein Abfall

Wer hat sich nicht schon geärgert? Das teure Fluorwachs landet nach dem Abziehen auf dem Boden. Nur ein Bruchteil des Wachses  bleibt am Ende auf dem Ski und der Rest wandert einfach in den Müll. Bei der Roto-Technik ist das anders: kein Abfall, 10 Gramm Wachs reichen dann für 30 Paar Skier. Und das lästige Putzen (oder die Bemerkungen der Partnerin) bleiben erspart.

Kosten sparen

10 Gramm Wachs reichen bei der Roto-Technik für ca. 30 Paar Skier. Damit kostet eine Top-Skipräparierung weniger als 3 Euro - und damit viel weniger als bei herkömmlichen Hochfluor-Wachsen.

 

Belagsstruktur bleibt erhalten

Die Applikation der dünnen Schicht erfolgt mechanisch. Nur ein minimaler Wachsfilm wird  aufgetragen und jegliches Abziehen bleibt erspart. Damit nimmt die Struktur keinen Schaden und der Belag bleibt länger erhalten.

 

Kein Ausbürsten

Bei der Roto-Technik entfällt das Ausbürsten. Es reicht, die Skier mit dem Fell zu polieren.

 

Weniger Arbeitsschritte

Reinigen, wachsen, polieren - fertig. Die Arbeit im Wachsraum wird wie der Ski: einfach. schneller.